Quentia und Kutzschbach gehen gemeinsame Wege

Quentia und Kutzschbach gehen gemeinsame Wege
Alessandro Cacciola, Dr. Thorsten Frie, Frank Söder, Thomas Kutzschbach, Frank Kutzschbach (v.l.n.r)
Fotografin: Lara Wiedemann (Kutzschbach Electronic GmbH & Co. KG)
Zwei Unternehmen wachsen zusammen

Das Nördlinger Unternehmen Kutzschbach Electronic GmbH & Co. KG übernimmt zum 01. September 2022 den Geschäftsbetrieb der Quentia GmbH. Durch die Übernahme des etablierten Augsburger IT-Systemhauses werden die Kompetenzen zweier renommierter IT-Unternehmen gebündelt.

Optimale Lösung für Mitarbeiter und Kunden

Die Kutzschbach Electronic GmbH & Co. KG mit Standort in Nördlingen agiert bereits seit 41 Jahren am Markt und beschäftigt heute rund 80 Mitarbeiter. So bringt das Unternehmen eine langjährige Erfahrung und ein umfangreiches Knowhow sowie Portfolio an IT-Lösungen mit. Das Partnerunternehmen Kutzschbach INNOVATIONS GmbH, dessen Schwerpunkt auf Managed Services liegt, hat bereits Standorte in Augsburg und Ulm und arbeitet eng mit dem Nördlinger Unternehmen zusammen. „Wir entwickeln unsere langjährige Standortstrategie mit Nördlingen, Augsburg und Ulm konsequent weiter. Daher sehen wir die Übernahme des Geschäftsbetriebs der Quentia von enormer strategischer Bedeutung zur Stärkung unserer Marktposition in Augsburg.“, so Frank Söder, Geschäftsführer der Kutzschbach Electronic GmbH & Co. KG. Insbesondere der Technik-Stützpunkt in Augsburg soll durch die Übernahme der Quentia GmbH weiter ausgebaut werden, um so für Kunden vor Ort den bestmöglichen Service zu bieten. Die Mitarbeiter der Quentia GmbH werden in Zukunft Teil des Kutzschbach-Teams sein. So möchten beide Unternehmen eine nachhaltige Betreuung bieten sowie Bewährtes aufgreifen und weiterentwickeln. Der neue Firmensitz für die Augsburger Region wird in Friedberg-Derching sein. „Die Mitarbeiter und die Zufriedenheit unserer Kunden stehen für uns an höchster Stelle. Wir freuen uns, mit der Firma Kutzschbach die aus unserer Sicht optimale Lösung für die Mitarbeiter und Kunden der Quentia gefunden zu haben.“, so Alessandro Cacciola, CEO Andreas Schmid Group.