Neues aus dem IDS-Netzwerk

Alessandro Cacciola wird neuer Vorsitzender des IDS-Beirats

Kleinostheim, 11.05.2022. Der Beirat der IDS Logistik GmbH hat Alessandro Cacciola (45), Vorstandsvorsitzender der Andreas Schmid Group, zu seinem neuen Beiratsvorsitzenden gewählt.

Der bisherige Vorsitzende Stefan Noerpel-Schneider (55), der die Funktion seit 2015 innehatte, stellte sein Amt turnusmäßig zur Verfügung. Während seines Vorsitzes hat die IDS ihre Position als größte Stückgutkooperation weiter ausgebaut. Allein das Stückgutaufkommen im Netzwerk ist in den sieben Jahren seiner Amtszeit um 41 Prozent gewachsen und die Netzdichte wurde von 45 auf 51 Standorte vorangetrieben.

Alessandro Cacciola hat Betriebswirtschaft mit Fokus auf Spedition, Transport und Logistik studiert und ist seitdem ununterbrochen in der Logistik – auch in Europa und weltweit – tätig. Ein MBA-Studium im Bereich Change Management & Leadership rundet sein Profil ab. Seit 1. Januar 2019 ist Cacciola Vorstand der Andreas Schmid Group, dessen Vorsitz er im Juni 2019 übernommen hat. Dem IDS Beirat gehört er seit Februar 2019 an.

Zum stellvertretenden Vorsitzenden des Gremiums wurde erneut Philipp Strenge (46), geschäftsführender Gesellschafter der Rieck Logistik-Gruppe, gewählt. Cacciola und Strenge haben sich als Ziel gesetzt, die IDS weiter auszubauen und somit die Kapazitäten und die Qualität des Netzwerkes zu stärken. Digitalisierung, Green Logistics und die Anforderungen des wachsenden B2C-Geschäftes werden darüber hinaus eng im Fokus stehen.

Der IDS Beirat setzt sich wie folgt zusammen: Alessandro Cacciola (Andreas Schmid) Vorsitzender, Philipp Strenge (Rieck) stellvertretender Vorsitzender, Simon Bitter (Kühne+Nagel), Madeleine Boos (Gras), Peter Fog-Petersen (DSV), Stefan Noerpel-Schneider (Noerpel), Klaus Stäblein (Geis).